Die Autorin

Hallo liebe Leser!

Ich freue mich, daß Sie meinen Blog gefunden haben. Ich möchte Ihnen hier ein bisschen was über mich erzählen, damit Sie wissen mit wem Sie es zu tun haben. Ich heisse Kerstin und bin Jahrgang 1975, habe zwei Kinder ( 8 und 2 Jahre alt) und befinde mich derzeit in der sogenannten Elternzeit, leider ohne Vergütung. Gelernt habe ich ursprünglich Bankkauffrau bin aber direkt nach Ausbildung von der Sparkasse weg in die freie Wirtschaft gegangen.

Dort habe ich dann bis zur Geburt meines ersten Sohnes als Assistentin der Geschäftsführung und als Sales Manager gearbeitet. Das heisst ich habe auch gutes Geld verdient und bin voll in meinem Beruf aufgegangen. Ich bin dann allerdings voll und ganz Mutter geworden, da sich ein 16 Stunden Tag nicht mit Kindern vereinbaren lässt.

Nebenbei habe ich allerdings immer etwas gejobt, mal habe ich einen Ebay Handel für einen G-Star Laden aufgebaut, Datenerfassung für Marktforschungsunternehmen gemacht und im Moment mache ich nebenbei das, was die meisten Hausfrauen machen, die etwas zur Haushaltskasse beitragen möchten, ich gehe ein paar Stunden putzen. Das ist gar nicht so schlecht, vor allem weil gut bezahlt, allerdings ist das nichts auf Dauer, ich brauche ein bisschen "Kopfnahrung".

Mit dem Bereich Internetmarketin setze ich mich jetzt schon seit über 3 jahren auseinander und habe darüber schon viel gelesen und bis ich diesen Blig hier aufgemacht habe, leider NUR gelesen. Jetzt habe ich aber festgestellt, daß man einfach nur anfangen muss und keine Hemmungen haben sollte.

Eine Internetseite ins Netzt zu stellen kostet monatlich soviel wie eine Schachtel Zigaretten oder wie 2 Bier. Dann hat man schon einen vernünftigen Provider und kann loslegen. Infos, Tipps und Tricks gibt es im Internet sehr viele und ich habe festgestellt, daß man für Infoprodukte erstmal kein Geld ausgeben sollte. Man kann vieles kostenlos nachlesen. Natürlich kann man das Ganze dann mit einem etwas schnelleren Auto vergleichen, wenn man sich das ein oder andere vernünftig geschriebene Ebook holt, aber ich sehe eine Investiton in Hilfsmittel, also Tools in Form von Software als sinnvoller an.

Aber auch bei der Software gibt es von kostenlos bis in die Tausender eine sehr breite Spanne, die man abdecken kann. Es kristallisiert sich aber mit der Zeit heraus, welche Tools hilfreich sind und welche nicht.

Alle diese Dinge von Tools, bis hin zu Tipps und Tricks rund um qualifizierten Traffic, oder auch welche Social Medias interessant sind, ach einfach alles was mir vor die Nase kommt und was mich beschäftigt und ihnen im Bereich Geld verdienen im Internet weiterhelfen kann wird zukünftig Thema hier im Blog sein.

Nun wünsche ich noch viel Spaß bei lesen meines Blogs und freue mich auf zahlreiche Kommentare!

Liebe Grüße Kerstin