So gelangen Amazon Verkäufer an die notwendigen EAN-Codes

Internethandel.deBei vielen Verkaufsplattformen können Sie als Händler Ihre Waren ohne einen entsprechenden EAN Code anbieten, wie z.B. bei Ebay. Dort ist die Angabe einer EAN freiwillig und kann zur besseren Produktfindung hinterlegt werden.

Wenn sie allerdings für Ihren Warenverkauf die Verkaufsseite von Amazon nutzen möchten, dann ist die Eingabe einer EAN verpflichtend. Das ist auch kein besonderes Problem, da die meisten Artikel vom Hersteller mit einer eigenen und produktgebundenen EAN ausgestattet sind. Wenn Sie allerdings einen selber hergestellten Artikel verkaufen möchten oder eine Umetikettierung von bereits vorhandenen Produkten vornehmen, dann benötigen Sie eigene EAN-Nummern.

Was ist die EAN-Nummer?

Die EAN (European Article Number) ist ein 13 stelliger Code, der auf der amerikanischen UPC-Nummer basiert. Dieses europäische Nummernsystem wurde 1977 von der European Article Association eingeführt und hat sich seitdem als Standard in der europäischen Artikelsortierung etabliert. Mittlerweile wird eine GTIN (Global Trade Item Number) eingeführt, dieser soll langfristig zu einer Vereinheitlichung der EAN und UPC führen.

Die einheitliche Kennzeichnung von Waren zur eindeutigen Identifizierung hat einige entscheidende Vorteile:

  • Auch weltweit gehandelte Artikel sind eindeutig identifizierbar
  • Tipp- und Übertragungsfehler werden vermieden
  • Der internationale Warenverkehr wird erleichtert
  • Automatisierte Lagerhaltung wird vereinfacht
  • Die Produkte können an den Scannerkassen schneller erfasst werden
  • Die Produkte müssen in Ladengeschäften nicht mehr einzeln ausgezeichnet werden

Wo bekommen Sie eigene EAN Nummern her?

Wenn Sie nun also ein Produkt bei Amazon verkaufen möchten für welches noch keine eindeutige EAN, ISBN (bei Büchern), ASIN oder UPC besteht, dann müssen Sie sich darum kümmern für Ihre Produkte eigene EAN Nummern zu erhalten.

Ber der GS1 (Global Standards One) erhalten Sie individuelle Nummern für Ihre Produkte. Die GS1 ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das für die weltweite Vergabe der Nummern zuständig ist und über mehrere Niederlassungen weltweit verfügt. Dabei ist für die deutschen Händler die GS1 Germany der richtige Ansprechpartner.

Erster Schritt: Das GS1 Complete Leistungspaket

In dem Complete Leistungspaket erhalten Sie eine GLN (Globale Lokationsnummer) mit der Ihr Unternehmen eindeutig identifiziert werden kann. Wie lang diese Basisnummer ist, bestimmen Sie selber, in der Regel sind das 7, 8, oder 9 Stellen. Desto länger Ihre Basisnummer ist, desto weniger Variationsmöglichkeiten haben Sie später bei den eigentlichen Artikelnummern.

Zweiter Schritt: Der Zugang zum GS1 Complete Portal

Wenn Sie das oben genannte Complete Leistungspaket erhalten haben, bekommen Sie meistens innerhalb von 2 Tagen Ihre persönliche GLN und haben dann die Möglichkeit im GS1 Complete Portal Ihre Artikelnummern zu verwalten. Das es sich um eine webbassierte Schnittstelle handelt, ist der Zugang von jedem PC aus herzustellen, so dass Ihnen die Hilfestellungen im Portal überall zur Verfügung stehen. Das ist vor allem für die Händler interessant, die sich das erste Mal mit der Erstellung eigener EAN Nummern beschäftigen.

Dritter Schritt: Die eigenen Artikelnummern werden erstellt

Da jede EAN über 13 Stellen verfügt, haben Sie nach Abzug der ersten Stellen die für Ihre GLN reserviert sind und der Prüfziffer, die immer an letzter Stelle steht, noch 3, 4 oder 5 Stellen zu Verfügung stehen um Ihre eigenen Artikelnummern zu generieren. Hierbei können Sie dann mit fortlaufenden Nummern arbeiten oder auch ein anderes Ordnungssystem wählen, je nachdem was Sie möchten. Um die Prüfziffern der generierten Artikelnummern zu vergeben, steht Ihnen ein kostenloser Prüfzifferngenerator zur Verfügung.

Vierter Schritt: Die Generierung der Barcodes

Bei der Barcodegenerierung stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zu Verfügung. Sie können eine externe Software nutzen oder auch komfortabel über das GS1 Portal die entsprechendes Barcodes ausgeben lassen. Arbeiten Sie mit einer Druckerei oder einem anderen Hersteller für Ihre Verpackungen zusammen, dann sollten Sie darauf achten, dass alle Strichcodes korrekt scannbar sind.

Was kostet die Erstellung der EAN-Nummern?

Die Gebühren errechnen sich aus zwei Faktoren, zum einen aus dem Bereitstellungspreis für die GLN und zum anderen gibt es einen jährlichen Nutzungspreis für das GS1 System.

Wie hoch die Gebühren nun bei Ihnen sind richtet sich danach, wie viele eindeutige Artikelnummer Sie maximal verwenden möchten. Bei einer Gesamtzahl von 1.000 AEN Nummern bezahlen Sie eine einmalige Gebühr in Höhe von 230,- Euro, bei bis zu 10.000 Artikelnummer fallen 330,- Euro an und bei bis zu 10.000,- Artikelnummern betragen sie Gebühren 530,- Euro.

Die jährlichen Gebühren errechnen sich an Ihrem Jahresumsatz. Liegt dieser bei unter 5 Millionen dann zahlen Sie jährlich 150,- Euro, zwischen 5 Mio. und 25 Mio. Euro Umsatz zahlen Sie 420,- Euro und ab 25 Mio. Euro Umsatz fallen jährlich 670,- Euro an.

Andere Anbieter nutzen?

Da die Kosten bei einer geringen Stückzahl oder sogar einem einzelnen Artikel deutlich zu Buche schlagen, nutzt man natürlich schnell die Google Suche um eventuell andere Anbieter zu finden. Allerdings sollte man hierbei vorsichtig sein, weil Sie nicht die Sicherheit eines langjährigen etablierten Großkonzerns haben und es sich bei den kleineren Anbieter um Betrugsversuche handeln könnte.

Mein Fazit: Erst einmal vielen Dank an Internethandel.de für die interessante Anregung, dort kann auch nocheinmal die Thematik nachgelesen werden. Da man für den handel bei Amazon nicht um eine EAN herumkommt, ist die GS1 die ideale Anlaufstelle um individuelle Nummern zu erzeugen. Auch wenn man denkt im ersten Moment sind die Kosten recht hoch, gerade wenn man nur eine kleine Anzahl von Artikel hat, der Vorteil eine so grosse Verkaufsplattform wie Amazon als Vertriebskanal zu nutzen sollte man allerdings nicht unterschätzen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *