Internethandel.de erklärt das Prinzip “Copycat”

CopycatEtwas zu kopieren und nicht eine eigene Idee umzusetzen, gilt ja eigentlich als die verwerflichste Form der Selbstständigkeit. Aber auch in anderen Bereichen, ob in der Schule, der Familie oder dem Freundeskreis ist es nicht die feine Art sich mit fremden Federn zu schmücken, und einfach Ideen anderer zu klauen und damit dann Erfolg zu haben.

Die wenigsten wissen allerdings, das einige der erfolgreichsten Unternehmen der Welt nicht auf eigenen Ideen oder innovativen Konzepten gegründet wurden, sonder eine Idee kopiert haben. Was genau man beachten muss, wenn man selber eine "Copycat" gründen möchte, und was man dabei unterlassen sollte, erklären die Redakteure von Internethandel.de in der aktuellen Ausgabe.

Der klassische Weg einer Unternehmensgründung geht normalerweise mit einer innovativen Idee einher, welche mit großem Aufwand realisiert werden soll. Dabei ist es erst einmal egal, ob es sich um ein Onlineunternehmen oder ein Offlineunternehmen handelt. Bei einer ganz neuen Idee, mit einem ganz neuen Produkt, muss dieses entwickelt und getestet werden. Dann muss man schauen, bei welcher Käuferschicht sich das Ganze am besten Vermarkten lässt, Vertriebswege gestalten und das komplette Branding erstellen.

Dieser Weg ist der deutlich steinigere, es kann aber auch einfacher sein. Wenn man sich viele Konzepte auf dem deutschen Mark anschaut, so kann man erkennen, dass es sich dabei um erfolgreiche Copycats von ausländischen Unternehmen handelt. Als Beispiele kann man dabei Zalando, StudiVZ, Brands4Friends, Dawanda oder auch MyVideo nennen.

Aber Sie werden sich jetzt sicher die Frage stellen, wie stark die moralischen Bedenken bei der Gründung eines Nachahmungskonzepts sind. Man muss sich natürlich an gewisse Regeln halten, dabei sollte zum Beispiel ganz klar zu erkennen sein, dass der User sich nicht auf der Originalseite, sondern auf einer anderen Seite befindet. Das kann man zum einen durch ein angepasstes Design und auch durch einen anderen Namen erreichen.

Nachfolgend möchte ich nun kurz ein paar Tipps zu einem erfolgreich kopierten Geschäftskonzept, zitiert aus Internethandel.de darstellen:

  • Recherchieren und beobachten
    Entscheiden Sie sich für eine Branche und führen Sie dann eine umfassende Analyse der erfolgreichen Unternehmen in diesem Segment durch. So entwickeln Sie ein Gefühl und Gespür dafür, welche Richtung auch für Ihr neu gegründetes Unternehmen Erfolg bringen könnte.
  • Sorgfältig bewerten
    Damit Sie mit Ihrer Geschäftsgründung nicht baden gehen, sollte Sie genau analysieren, welche Unternehmen in dem entsprechenden Segment wirklich erfolgreich sind, und sich an diese orientieren.
  • Geschickt imitieren
    Hierbei sollten Sie auf innovative Geschäftsbereiche der einzelnen Anbieter achten und sich die erfolgreichsten Aspekte herauspicken. Hierbei kann auch eine Kombination von verschiedenen Konzepten sinnvoll sein.
  • Nachhaltig optimieren
    Sie können jetzt gerne das Konzept auf Ihre Bedürfnisse optimieren, es muss ja nicht 1:1 kopiert werden, sonder Sie können auch Änderungen oder Anpassungen der Usability vornehmen
  • Ausländische Konzepte an heimischen Märkte
    Besonders erfolgreich kann man mit Copycats werden, die sich auf ausländischen Märkten bereits etabliert haben, und in der vorhandenen Form in Deutschland noch nicht am Markt vertreten sind. Dabei sollten Sie allerdings beachten, dass aufgrund der kulturellen Unterschiede nicht jedes Konzept in Deutschland erfolgreich etabliert werden kann, welches im Ausland ein Erfolg ist.

Sie erkennen also, dass die Gründung als "Copycat" schon seinen Reiz hat, wenn man sich an ein paar Spielregeln hält. Wer sich also derzeit mit dem Gedanken beschäftigt, ein Unternehmen zu gründen, aber noch keine zündende Idee hat, für den ist diese Möglichkeit mit Sicherheit den ein oder anderen Gedanken wert. Ich kann Ihnen hierzu die aktuelle Ausgabe von Internethandel.de empfehlen, da dort sehr ausführlich auf die gesamte Thematik eingegangen wird.

Auch die weiteren Themen der aktuellen Ausgabe sind wie immer lesenswert:

  • Neue Kunden gewinnen über XING
  • DaWanda – Einzigartige Produkte von kreativen Köpfen
  • Online-Vielbesteller als Chance im Internethandel
  • So optimieren Sie Ihre Ladezeiten für ein besseres Google-Ranking

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *