Welche Eigenschaft braucht man, wenn man im Internet erfolgreich werden will?

Fehlschlag im InternetWenn man im Internet Geld verdienen möchte, braucht man mit Sicherheit einige Eigenschaften die wichtig sind.

Zusätzlich zu den verschiedenen Eigenschaften, die ein jeder Unternehmer mitbringen muss, gibt es eine Eigenschaft die ich als absolut unverzichtbar empfinde.

Bevor ich darauf eingehe, finde ich es ganz witzig, dass Sebastian Czypionka in seinem Blog bonek.de vor kurzem auch auf ein ähnliches Thema eingegangen ist, seine wichtigste Eigenschaft aber eine andere ist, als die die ich für mich festgestellt habe. Er definiert es als "es". Aber was ist "es"? Sebastian findet, dass jeder Internetunternehmer  Ziele haben sollte die er klar ins Auge fasst und dann konkret umsetzt.

Das ist mit Sicherheit auch eine wichtige Eigenschaft, aber ich denke jeder hat ein Ziel, das er bei seinem Start in die Selbständigkeit im Internet verfolgt. Für mich ist mein Ziel ganz klar definiert: ich möchte mehr Geld von zu Hause aus verdienen, und bin für dieses klare Ziel bereit einige Opfer zu bringen. Ich setzte mich jeden Abend konsequent an meinen PC, obwohl ich eigentlich eine leidenschaftliche Computerspielerin von Wirtschaftsimulationen bin. Die liegen aber im Schrank und verstauben, wenn ich meine Ziele erreicht habe, dann kann ich die noch immer spielen, ist meine Meinung.

Was ich aber in der letzten Zeit festgestellt habe, ist immer häufiger, und das nicht nur bei mir, dass viele Leute zu schnell aufgeben wollen. Das Geldverdienen im Internet lebt vom Ausprobieren und von Fehlschlägen, aus denen man auch sehr viel lernen kann. Leider ist es aber so, dass viele nur mit Erfolgsstories an die Öffentlichkeit gehen und kaum einer berichtet von Fehlschlägen oder Fehlinvestitionen.

Das möchte ich nun ändern, denn Erfolgsstories von Personen, die angeblich direkt beim ersten Projekt im Internet durchgestartet sind, gibt es viele. Ich möchte hier eine Plattform bieten, bei denen ihr Eure gescheiterten Projekte vorstellen könnt und uns kurz erklärt, warum ihr der Meinung seid, dass es nicht geklappt hat. Natürlich gehe ich mal davon aus, dass ihr euch weiterhin im Internet tummelt und auch aktuell ein laufendes Projekt habt, welches euch am Herzen liegt. Das könnt ihr dann auch gerne vorstellen, wie gehabt von mir mit einem auf Dauer bestehenden Backlink, natürlich DoFollow und kostenlos.

Ich möchte hierbei einfach aufzeigen, dass man Fehlschläge auch einmal hinnehmen muss und aus den gemachten Fehlern lernen sollte. Ganz wichtig ist dann das weitermachen und ausprobieren von neuen Wegen oder neuen Ansätzen.

Wie könnt Ihr mitmachen?

Ich möchte die Vorgaben nicht zu eng halten, da ich gerne freie und authentische Berichte haben möchte.

1. Was habt ihr ausprobiert und was hat daran nicht funktioniert?
2. Warum Ihr immer noch weitermacht
3. Was hat Euch dann Erfolg gebracht
4. Vorstellung eines aktuellen Projekts.

Ich werde den ersten Bericht in den nächsten Tagen veröffentlichen, dieser ist dann sogar von Sebastian Czypionka selber verfasst, worüber ich mich sehr freue. Zeigt es doch wieder einmal, dass meine oben aufgestellte These stimmt, und heute im Internet erfolgreiche Personen schon einmal daneben gegriffen haben.

Ein Kommentar

  1. Dieter sagt:

    Na, dann bin ich aber mal sehr gespannt. Ich habe auch schon versucht, im Internet erfolgreich zu sein und Geld zu verdienen – und zwar mit monetarisierten Vlogs bei YouTube. Mittlerweile ist dieses Projekt aber komplett eingeschlafen, weil das ewige Aufzeichnen, Hochladen und Verlinken sehr zeitintensiv war und ich nur einen winzigen Teil der gewünschten Resonanz damit erzielte. Von Einnahmen auch keine Spur, denn die Vergütung ist, so haben es mir andere Vlog-Betreiber erzählt, selbst bei gut laufenden Kanälen mit großer Anhängerschaft äußerst bescheiden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *