VG Wort – Artikel- und Blogeinnahmen erhöhen

Was ist VG Wort?

“Die Verwertungsgesellschaft WORT wurde im Februar 1958 gegründet. Sie ist ein Rechtsfähiger Verein kraft Verleihung, in dem sich Autoren und Verlage zur gemeinsamen Verwertung von Urheberrechten zusammengeschlossen haben.

Zweck des nicht gewinnorientierten Vereins ist es, die ihm vertraglich anvertrauten Nutzungsrechte und Vergütungsansprüche seiner Mitglieder und Wahrnehmungsberechtigten treuhänderisch wahrzunehmen. Dies bedeutet unter anderem, eine angemessene Vergütung der Autoren und Verlage sicherzustellen und Geld von denjenigen zu kassieren, die das geistige Eigentum anderer nutzen. Die aus zahlreichen Quellen vereinnahmten Gelder werden anschließend nach festgelegten Verteilungsplänen an Autoren und Verlage weitergeleitet. “
Zitat, Quelle: www.vgwort.de

Wie können Sie von der VG Wort profitieren?

Sie bekommen für jeden Text der die Mindestvorraussetzunge erfüllt eine jährliche Ausschüttung. Die Ausschüttung im Oktober 2011 bei der VG Wort sahen folgendermaßen aus:

  • 1.500 – 2.999                 15,- Euro
  • ab 3.000 Zugriffe        20,- Euro
  • ab 10.000 Zugriffe      25,- Euro

Das hört sich im ersten Moment nicht viel an,  aber wenn Sie im Laufe eines Jahres einige Artikel veröffentlichen, die die Mindestvorraussetzungen erfüllen, dann kann sich das schön summieren und Sie erhalten einmal jährlich einen netten Scheck.

Welche Mindestvorraussetzungen sollten Ihre Artikel erfüllen?

Es sollte sich um Artikel handeln, die eindeutig aus Ihrer Feder stammen, also urheberrechtlich Ihr Eigentum sind. Außerdem müssen die Texte mindestens 1.800 Anschläge umfassen, mehr darf es natürlich immer sein.

Um die Zugriffe zu zählen erhalten Sie von der VG Wort Zählmarken, die Sie in den HTML-Bereich Ihrer Artikel einbauen und so werden Ihre Zugriffe für die Ausschüttungen gezählt.

Eine sehr umfassende Anleitung, die mit viel Arbeit erstellt wurde erhalten sie unter nachfolgendem Link: Anleitung Anmeldung VG Wort (vielen Dank dafür an Elke Fleing von berufung-selbstständing.de)

2 Kommentare

  1. Denis sagt:

    eine sehr nette idee und gegen ein wenig taschengeld nebenbei kann ja auch keiner was sagen ;)

  2. Petra Anderson sagt:

    Danke für die wertvollen Infos, insbesondere auch an Elke Fleiing für die VG Wort-Erläuterunngen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *